Immersive Forest

So viele Erinnerungen
Ruft ins Gedächtnis mir

Der Wald

Immersive Forest
00:00 / 35:12

Während den Design Workshops 2021 der ZHdK erforschte die Designerin Matea Lukic gemeinsam mit mir den Wald oberhalb von Churwalden in der Schweiz.
Wälder sind teil unserer Landschaft, symbolisieren Natur, sind Rückzugsort, gleichzeitig aber auch Landwirtschaftliche Nutzfläche. Was ist Natürlichkeit? Wie Klingt der Wald? Wann beginnen die Klänge und die Geräusche des Waldes zu Musik zu werden?

Der Mensch ist ein Wesen mit Beinen die uns zur Fortbewegung dienen. Bewegen wir uns fort - setzen wir einen Schritt vor den anderen. Das gehen erzeugt eine Repetition der Geräusche - ein Takt. Wälder waren einst vor langer zeit unsere Heimat durch die wir uns hindurch bewegten. Betreten wir einen Wald hören wir das Knistern der Zweige und Blätter, das Gras und das Knirschen der Steine unter unseren Füssen. Diese Grundvoraussetzung unserer Fortbewegung, die repetierende Geräuschfolge unterscheidet uns akustisch von den Geräuschen die Pflanzen, Steine oder Wind erzeugen. Diese Repetition der Geräusche ist auch eine der wesentlichen Eigenschaften wie wir Musik definieren. Dabei repliziert Musik auf abstrakte weise das Geräusch das wir erzeugen wenn wir uns Fortbewegen. Die Frage ist: Bewegen wir uns durch diese Fortbewegung hin zu einem Kulturbegriff der sich im Einklang mit der Natur versteht oder von diesem weg?

Transparent.png